Wrwu8uitskxrz2lr1eb6

Fehlverhalten - was uns Kinder damit sagen wollen

Mach dich mit mir auf die Suche nach den positiven Botschaften hinter dem Fehlverhalten

Eigentlich mag ich den Begriff Fehlverhalten nicht!


Seit Jahren bin ich auf der Suche nach einem passenden Synonym, aber außer verhaltensorginell und verhaltenskreativ hab ich bis jetzt nichts gefunden.

Tatsächlich kann ich aber manche Verhaltensweisen meiner Kinder weder originell noch kreativ finden, sondern schlicht und ergreifend fehl am Platz.

Kinder sind manchmal eben
  • respektlos
  • agieren sozial unangemessen
  • missachten Regeln und Grenzen
  • verweigern die Kooperation
  • gefährden sich selbst oder andere
  • machen Dinge kaputt

Aber - jetzt kommt das große ABER: sie tun das nicht, um dich zu provozieren oder dich zu ärgern.

Jedenfalls nicht im Kleinkindalter, vielleicht dann in der Pubertät - aber auch da steckt hinter dem Fehlverhalten immer ein Bedürfnis. Und zwar ein absolut verständliches.

Wenn wir das entdecken können, können wir das Verhalten unserer Kinder besser verstehen! Und dann können wir ganz andere Reaktionen wählen als diejenigen, die wir selbst als Kinder von unseren Eltern gesehen und gelernt haben.

Es bringt nämlich gar nichts nur am Verhalten des Kindes herumschrauben zu wollen. Außer wahrscheinlich Stress und Hilflosigkeit und Wut und Ratlosigkeit. Ich nehme mal an, da ist nichts dabei, das du wirklich haben willst.

Nicht immer machen es Kinder uns jedoch leicht, dieses Bedürfnis hinter dem Verhalten wahr zu nehmen. Im Gegenteil - meist verstecken sie es sogar ziemlich gut!

Im Online-Workshop "Fehlverhalten - was uns Kinder damit sagen wollen"machen wir uns deshalb auf die Suche nach den positiven Botschaften des Kindes hinter seinem Fehlverhalten.

  • Damit du es in Zukunft leichter hast, damit umzugehen
  • Damit du weniger Stress im Alltag hast
  • Damit deine Beziehung zum Kind aufrecht und stark bleibt

Du erfährst im Online-Workshop

  • Was denn nun wirklich Fehlverhalten ist und was nicht
  • Welche positiven Botschaften hinter Fehlverhalten stecken können
  • Warum Konsequenzen und Strafen nicht funktionieren
  • Welche elterlichen Verhaltensweisen kindliches Fehlverhalten fast automatisch hervorrufen
  • Wie du kreativ mit unerwünschtem Verhalten umgehen kannst


Weniger Drama, mehr Mama!


Wann: Du startest, wann es für dich passt

Wo: gemütlich bei dir zu Hause an deinem PC

Interaktiv: in der geschlossenen Facebook-Gruppe nur für Kursteilnehmerinnen kannst du dich mit anderen austauschen und auch Fragen stellen

Bonus: das Mini-Plakat für deinen Kühlschrank - 30 Ideen zum kreativen Umgang mit Fehlverhalten und natürlich eine Zusammenfassung als pdf


Der Kurs enthält:

  • Workshop: über 100 Minuten Video
  • eine Zusammenfassung der Inhalte als pdf

Bonus: das Mini-Plakat für deinen Kühlschrank - 30 Ideen zum kreativen Umgang mit Fehlverhalten

Anmeldung
Variante A: über den Button auf dieser Seite weiter unten (Bezahlung mit Kreditkarte)

Variante B: via Email: eltern@abenteuer-erziehung.at

Du erhältst dann eine Rechnung. Nach Eingang deiner Zahlung bekommt du die Zugangsdaten für den Workshop. Dort findest du auch alle weiteren Materialien für den Workshop sowie die Aufzeichnung.


 

Dein Coach


Vera Rosenauer
Vera Rosenauer

Eltern müssen nicht perfekt sein Kinder hätten ja sonst keine Vorbilder, wie man einen Fehler wieder ausbügelt oder sich entschuldigt. Deshalb gibt es bei mir auch keine 100%ig richtigen Patentlösungen – Familie ist manchmal ziemlich chaotisch und das ist auch gut so.

Eltern bekommen von mir keine Patentrezepte, sondern einen „Rucksack“ gefüllt mit Fachwissen, Tipps und Tricks,Spielen und Ritualen für das Leben in der Familie. Das alles hilft, alltägliche Probleme nervensparend zumeistern!

Ich unterstütze Eltern, ihren Kindern Lebenskompetenzen wie Selbstwert, Konfliktfähigkeit , Selbstständigkeit und Kooperation zu vermitteln.

Das bin ich:

Erprobt - Mutter von zwei Kindern
Professionell - Diplomierte Elternbildnerin, Diplomierte Ernährungstrainerin, Weiterbildung Ernährungspsychologie
Qualifiziert - Ausbildung bei Dr. Martina Leibovici-Mühlberger zur LSB mitSchwerpunkt Erziehungsberatung
Erfahren - Trainerin bei der ARGE Erziehungsberatung, am WIFI Wien, am bfi Wien, Anima, Kinderfreunde NÖ uvm
Sachverständig - Autorin mehrerer Bücher sowie für Magazine


FAQ


Wann beginnt der Kurs und wie lange dauert die Teilnahme?
Du kannst sofort nach Einschreibung und Bezahlung mit den Kursinhalten loslegen. Und du hast alle Zeit der Welt, dir den Workshop immer wieder anzusehen.
Was, wenn mir der Kurs nicht gefällt?
Du hast eine 30-Tage-Geld -zurück-Garantie! Wenn dir der Kurs nicht gefällt, dann schreib mir eine kurze Email und du bekommst dein Geld zurück - ohne Wenn und Aber!
Ich habe keine Kreditkarte - kann ich den Kurspreis auch überweisen?
Ja, schreibe mir dazu bitte ein kurzes Email an eltern@abenteuer-erziehung.at. Du bekommst dann von mir eine Rechnung und überweist den Betrag. Sobald dieser auf meinem Konto eingelangt ist, erhältst du Zugang zum Kurs.